Audenhain: Paltrockwindmühle "Ebbecke"

Diese Mühle wurde 1751 als Bockwindmühle gebaut.

Es ist mündlich überliefert, daß sie um 1760 im “Siebenjährigen Krieg” bei der Schlacht um die Süptitzer Höhen zum Zwecke der Truppen- und Schlachtverfolgung als Aussichtsturm gedient hatte.

1850 zerstörte ein Blitzeinschlag die Flügel und die gewaltige Holzwelle.

Im Jahr 1938 erfolgte der Umbau zur Paltrockwindmühle. 
1991/1993 wurde die Mühle rekonstruiert und bis 1996 in Lohn- und Handelsmüllerei betrieben.

Sie ist seit der Rekonstruktion wieder windgängig, die komplette Vermahlungs- und Schrottechnologie ist in sehr gutem Zustand vorhanden.

2015 wurden die Flügel bei einem Sturm stark beschädigt und mußten abgebaut werden. Die Fa. Mühlenbau de Jongh aus den Niederlanden baute neue Flügel und montierte sie am 23.09.2015. Wir waren vor Ort dabei und zeigen Ihnen hier im Zeitraffer die ca. 6 Std. der Montage. Hier geht es zum Video!

In der Mühlenstube gibt es wechselnde Ausstellungen, eine gastronomische Versorgung ist nach Voranmeldung möglich.

Die Mühle befindet sich bereits in fünfter Generation in Familienbesitz.

Kleines Video aus der Vogelperspektive


Paltrockwindmühle "Ebbecke" Audenhain

Mühleneigentümer: Müllermeister Reinhard Ebbecke 
Heide 47 in 04862 Mockrehna, OT Audenhain
Tel.: 03 42 44 / 5 08 54