Badrina: ehemalige Wassermühle

1464 Erwähnung der am angestauten Nebenarm der Leine gelegenen Wassermühle.

Bis in das 18. Jahrhundert gehört die Mühle zur Eigenwirtschaft des hiesigen Rittergutes und wurde verpachtet.
1842 hatte sie zwei Mahlgänge.
In der Zeit von 1913 bis 2010 befand sich im Gehöft auch eine Bäckerei mit altdeutschem Backofen.
1928 wurde das Wasserrad abgebrochen und durch einen Elektromotor ersetzt.

Bis 1952 wurde noch für die Bauern der Umgebung Mehl gemahlen, ab dann nur noch für den eigenen Bäckereibetrieb. 1963 wurde die Mühle stillgelegt.

Heute ist nur noch das altehrwürdige Mühlengebäude zu sehen.


ehemalige Wassermühle Badrina

Mühleneigentümerin:
Christine Horchheimer
Leipziger Str. 4 in 04509 Schönwölkau
OT Badrina
Tel.: 03 42 08 / 7 02 26