Delitzsch: ehem. Walzenmühle

Die Walzenmühle Delitzsch wurde 1875 als dampfbetriebene Industriemühle gebaut. 
Zu dem Ensemble gehören ein Speichergebäude, das Silo sowie mehrere Nebengebäude und die ehemalige Fabrikantenvilla.

Der Mühlenbetrieb wurde bis zur Weltwirtschaftkrise 1929 aufrecht erhalten.
Ab 1934 wurde die Mühle für den Reichsarbeitsdienst, für Rüstungszwecke und als Lager, und nach dem Krieg von der VEAB (Volkseigener Erfassungs- und Aufkaufbetrieb) als Sammel- und Lagerstelle genutzt. 
Heute wird das Speichergebäude überwiegend als Lagerfläche  vermietet. In dem 15 m hohen Silogebäude werden dem Besucher Einblicke in die Silotechnik der sechziger Jahre gewährt. Auf mehreren Etagen sind technische Geräte aus dieser Zeit, Dokumente und Fotos zu besichtigen.


Walzenmühle Delitzsch

Mühleneigentümerin: Kathrin Büttner, Leipziger Str. 24 b, 04509 Delitzsch
Tel. 03 42 02 / 36 98 1

www.walzenmuehle.org