Großwig: Bockwindmühle

Die Bockwindmühle steht auf einem sehr alten Mühlenstandort. Der Überlieferung nach soll dort eine schon im 16. Jh. erbaute Mühle im 17. Jh. durch Sturm zerstört und dann neu aufgebaut worden sein.

Der heutige Mühlenbau entstand in den Jahren 1845 - 1847, nachdem man die alte Mühle abgetragen hatte. 
Von der Müllerfamilie Hübner wurde diese Mühle in mehreren Generationen gewerblich betrieben. 
Müllermeister Hermann Hübner und seine Frau Frieda Hübner betrieben die Mühle bis gegen 1970. Zuletzt erfolgte der Antrieb der Mahlwerke mit Elektroenergie. 
Zum Schutz der Mühle wurden Ende der 1970er Jahre die Ruten abgenommen.
1989 verkaufte Frieda Hübner das Mühlengehöft.

Um den weiteren Verfall der Bockwindmühle zu verhindern, kaufte die Gemeinde Dreiheide 1999 die Mühle von Fam. Lobisch und ließ sie rekonstruieren. 
Die Bockwindmühle ist funktionstüchtig und wurde am 26. Mai 2000 wiedereröffnet.


Bockwindmühle Großwig

Mühleneigentümer: Gemeinde Dreiheide
Tel.: 03421 / 7217-0
Mühlenstandort: 04860 Dreiheide, B 183 zwischen Süptitz und Großwig