Gerbisdorf: "Motormühle Gerbisdorf"

Die Mühle Gerbisdorf war bis 1976 in Familienbesitz und wurde bis dahin vom Müllermeister Gerhard Mähnert geführt. Krankheitsbedingt musste er seinen Beruf aufgeben. Die Mühle wurde verkauft an die damalige LPG, eine Verpachtung war nicht möglich. In dieser Zeit wurde sie teilweise umgebaut und als Schrotmühle bis kurz nach der Wende genutzt. Dann wurde es sehr still in und um die Mühle.

 

Vor ca. 20 Jahren kaufte der Schmiedemeister Johannes Niesmann das Grundstück und nutzt die Mühle als Lager. Ihm allein ist es zu verdanken, dass das Gebäude und die gesamte Technik erhalten blieb.

 

Dieses Technische Denkmal soll der Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden.

Am 25. Deutschen Mühlentag 2018 öffnete Johannes Niesmann erstmals die Mühlentür für Interessierte.

Die Technik kann besichtigt werden und es gibt einiges zur Geschichte der Mühle zu erfahren.

 

Motormühle Gerbisdorf

Mühleneigentümer: Johannes Niesmann

Mühlenstandort: Kirschstraße in 04435 Gerbisdorf